Tanzbär

MobileTech Conference: Android, iOS und Responsive Web für Experten

  • Experts Days zu Android, iOS und Responsive Web am 5. September
  • Renommierte Mobile-Experten führen durch die Experts Days

Berlin, 26. Juni 2013 – Rund um die Themen iOS, Android und Responsive Web dreht sich das Programm bei den so genannten Experts Days der MobileTech Conference am 5. September. Im Rahmen der drei Thementage zu iOS, Android und Responsive Web haben die Teilnehmer die Möglichkeit, intensiv mit praxiserfahrenen Referenten zusammenzuarbeiten und ihr Wissen in den drei Kernbereichen zu vertiefen. „Die Experts Days am letzten Konferenztag richten sich vor allem an die Experten unter den Teilnehmern. Hier führen die Referenten noch einmal besonders tief in verschiedene Themengebiete, was gewisse Vorkenntnisse auf den einzelnen Gebieten voraussetzt“, erklärt Thomas Wießeckel, Redakteur vom Mobile Technology Magazin sowie Advisory Board Mitglied der Konferenz.

Durch den Android Experts Day führt Lars Röwekamp, seines Zeichens CIO New Technologies bei open knowledge. „Android ist dabei, dem bisherigen Platzhirsch iOS den Rang abzulaufen“, erklärt Lars Röwekamp, der sich gegenwärtig vor allem mit der Analyse und Bewertung neuer Software- und Technologietrends auseinandersetzt. Am Android Experts Day gibt Lars Röwekamp Aufschluss darüber, wie eine praxisreife Anwendung erfolgreich entwickelt wird und welchen Herausforderungen sie gewachsen sein muss.

„Noch immer ist iOS das einflussreichste mobile Betriebssystem, wenn es um den wirtschaftlichen Erfolg auf dem App-Markt geht“, so der Entwickler Tammo Freese (FlockOfBirds), dessen Schwerpunkt im Bereich der Entwicklung mit Objective-C für iOS und OS X liegt. Als Moderator des iOS Experts Days konkretisiert Tammo Freese das Ziel des Thementages kurz: „Der iOS Experts Day hilft Ihnen, die Qualität Ihrer App auf eine neue Ebene zu bringen.“ Die Teilnehmer erfahren beispielsweise, wie Codes in Stabilität und Geschwindigkeit verbessert werden oder wie mit neuen Formfaktoren umzugehen ist.

Der Responsive Web Experts Day wird von der Kommunikationsdesignerin Annika Brinkmann (absichtbar.de und mobile-knowledge.de) moderiert. „Websites werden immer öfter auf Tablets und Smartphones aufgerufen. Das bringt neue Herausforderungen für Webdesigner und -entwickler. Navigationskonzepte werden nicht mehr für nur eine Plattform maßgeschneidert, sondern müssen unter sehr verschiedenen Bedingungen funktionieren“, erklärt Annika Brinkman. Beim Responsive Web Experts Days vermitteln die Referenten den Teilnehmern, wie responsive Webseiten erfolgreich umgesetzt werden.

Alle Informationen zur MobileTech Conference gibt es unter: http://mobiletechcon.de

Pressekontakt:
Software & Support Media GmbH
Tina Oerlecke
Darmstädter Landstraße 108
60598 Frankfurt am Main
Tel: +49 (0)69 630089-47
Mail: toerlecke@mobiletechcon.de

Workshops rund um iOS, Android, JavaScript und Windows Phone eröffnen die MobileTech Conference

Frankfurt am Main, 15. Mai 2013 – Die MobileTech Conference wartet zum Konferenzstart am 2. September mit vier so genannten Power Workshops zu den Themen iOS, Android, JavaScript und Windows Phone auf. Den Teilnehmern stehen praxiserprobte Experten aus dem Mobile-Umfeld als Trainer zur Seite und führen durch die ganztägigen Workshops.

„Aller Anfang ist leicht.“, so das Motto des Enterprise-Architekten Arne Limburg (open knowledge), der in seinem Workshop „Android 5: Kickstart“ zeigen möchte, dass dies auch für die Entwicklung von auf Android basierenden Anwendungen gilt. Der Entwickler und Architekt führt die Teilnehmer in die Grundlagen der Entwicklung von Android-Anwendungen auf Basis des zugehörigen Software Development Kits (SDK) und des auf Eclipse-basierenden Toolsets ein. „Eine Einführung in die Toolumgebung und die Erläuterung der Architektur von Android-Anwendungen stehen dabei ebenso im Fokus wie die grundlegenden Basiskonzepte“, erläutert Arne Limburg.

Bei dem Entwickler Matthias Fischer steht das Windows Phone 8 im Mittelpunkt des praxisorientierten Workshops. Der Windows-Phone-Experte führt die Teilnehmer unter dem Titel „Say ‚Hello‘ to Windows Phone 8“ in die Welt der mobilen Anwendungsentwicklung und verschafft einen Überblick über die aktuellen Entwicklungswerkzeuge. Dabei reicht das Themenspektrum „von den wichtigsten Konzepten bei der Programmierung mobiler Plattformen über die Portierung auf Windows 8 bis hin zur Veröffentlichung“, so der Softwareentwickler Matthias Fischer zu seinem Workshop.

Der Workshop zum Thema iOS mit Ivo Wessel (CASE Ivo Wessel) stellt sich unter anderem der Frage: Wie konzipiert, gestaltet und programmiert man eine schon recht komplexe iOS-App? Die Antwort auf diese und ähnliche Fragen gibt der freie iOS-Entwickler Ivo Wessel, der die Entwicklung einer kompletten App zum Thema seines Coding Workshops gemacht hat. Die Teilnehmer erhalten von dem Entwickler einen kompletten Quellcode mit vielen Bausteinen, um damit zu arbeiten. „Hier wird editiert, kompiliert und diskutiert – und für eigene Ideen und Fragen wird ebenfalls genügend Zeit sein“, verspricht Ivo Wessel.

Wie JavaScript-Web-Apps professionell entwickelt werden, wissen der Solution Architect Stefan Scheidt und der Consultant Bastian Schramm (beide OPITZ CONSULTING). „Nach dem Set-up der Entwicklungsumgebung beginnen wir mit einer Einführung in mobile Webentwicklung mit jQuery Mobile. Dann widmen wir uns den Entwurfsmustern MVC, Dependency Injection und Data Binding und deren praktischer Umsetzung mit AngularJS. Den Abschluss bildet die Implementierung der Beispiel-App“, so die beiden im Bereich Application Engineering tätigen Mobile-Experten zum Ablauf ihres Workshops. Abgesichert werden alle Übungen durch Unit und UI-Tests. „Die Teilnehmer verlassen den Workshop mit einer JavaScript-Web-App, die auf den eigenen mobilen Endgeräten lauffähig ist“, so Stefan Scheidt und Bastian Schramm zum Ergebnis ihres Workshops.

Bei Buchung des 3-Tage-Passes erhalten Teilnehmer das neue Intellibook-Notebook mit brillantem 11,6-Zoll-Display im Wert von rund 400 Euro oder ein brandneues Intellibook-Tablet mit hochauflösendem 7-Zoll-Multitouch-Display und Android-Betriebssystem mit 1,6-GHz-Prozessor kostenfrei.

Alle Informationen zu den Speakern der MobileTech Conference unter: http://mobiletechcon.de/speakers


 
Über die Software & Support Media GmbH
Die Software & Support Media Group gehört mit ihrem umfangreichen Produktportfolio an Fachmedien (Magazine und Bücher), Konferenzen, Seminaren sowie einem der größten deutschen Onlinenetzwerke zu den wichtigsten Medienunternehmen für die professionelle IT-Industrie in Europa und USA. Zu den renommierten Partnern und Kunden zählen unter anderem Microsoft, SAP, Oracle, Nokia, Adobe, Intel und Accenture. Das international aufgestellte Medienhaus unterhält Büros in Frankfurt, Potsdam, London und San Francisco. 
 
Pressekontakt: 
Software & Support Media GmbH
Tina Oerlecke
Darmstädter Landstraße 108
60598 Frankfurt am Main 
Tel: +49 (0)69 630089-47
Mail: toerlecke@sandsmedia.com

MobileTech Conference 2013: Premiere in Berlin

Frankfurt, 28. März 2013 – Technische und strategische Kompetenz im Mobile-Bereich. Dafür steht die MobileTech Conference, die vom 2. bis 5. September 2013 ihre Pforten für Entwickler, Berater und Strategen aus der Mobile-Branche erstmalig in Berlin öffnet. Mehr als 60 Vorträge rund um Mobile Development, Marketing und Business mit über 50 erfahrenen und praxiserprobten Experten aus dem Mobile-Umfeld erwarten die Teilnehmer bei der Premiere in Berlin. Die Themenvielfalt erstreckt sich dabei plattformübergreifend auf unterschiedliche Bereiche. „Schon lange geht es nicht mehr nur um die reine App, sondern vielmehr um pfiffige, innovative, robuste und natürlich auch gewinnbringende Services, die mit Mobile-Technologien das Geschäft voranbringen“ erläutert Sebastian Meyen, Chief Content Officer der Software & Support Media Group. „Think The Mobile Service, könnte man sagen“, ergänzt er. Die Teilnehmer erwartet ein Informationsmix mit Themen wie unter anderem nachhaltige Mobile-Strategien, M2M, User Experience und Embedded Technologies. Während der vier Konferenztage werden den Teilnehmern neben Vorträgen auch die praxisbezogenen Power Workshops angeboten. Ebenfalls auf dem Programm der Konferenz stehen die sogenannten Experts Days, bei denen Teilnehmer intensiv an speziellen Themen arbeiten.

Konferenzstart mit dem Power-Workshop-Montag

Die Konferenzwoche in Berlin startet am 2. September mit dem Power-Workshop-Montag. Ganztägige Workshops mit Vorträgen bieten den Teilnehmern die Möglichkeit, in einzelnen Themenkomplexen praxisorientiert zu arbeiten. Im Vordergrund der Power Workshops stehen die Themen Android, iOS, Mobile Web. Die Trainer und Speaker der MobileTech Conference vermitteln nicht nur Informationen zur App-Entwicklung auf verschiedenen Plattformen oder stellen innovative Geschäftsmodelle vor, sondern geben ihre persönlichen Erfahrungen weiter. Teilnehmer erfahren so wertvolles Insider-Wissen aus dem Consumer- und Enterprise-Feld. 

Während der Hauptkonferenz am 3. und 4. September können die Teilnehmer sowohl die mehr als 60 Vorträge als auch die parallel stattfindende Expo mitbesuchen. Das Themenspektrum der Sessions reicht von der Android-, iOS-, Windows-Phone- und BlackBerry-Entwicklung über die Entwicklung mobiler Webseiten bis hin zu zahlreichen Marketing-, Business- und Trend-Themen. „Mit ihrem plattformübergreifenden Konzept hat sich die MobileTech Conference zu einem maßgeblichen Impulsgeber und einem hochrangigen Branchentreffen entwickelt“, so Sebastian Meyen. Die Abendveranstaltungen während der Hauptkonferenz bieten darüber hinaus Gelegenheit anregende Gespräche zu führen und Kontakte mit anderen Teilnehmern, Speakern und innovativen Unternehmen der Mobile-Branche zu knüpfen. 

Insider-Wissen bei den Experts Days

Abschließend zur Konferenz finden am 5. September die sogenannten Experts Days statt, bei denen sich die Teilnehmer besonders tiefgehend mit ausgewählten Themen aus dem gesamten Mobile-Bereich auseinandersetzen und dazu informieren. Die Tage sind grundlagenfrei und somit gerade für Profis und Insider eine günstige Gelegenheit, gezielt an Spezialthemen zu arbeiten. Bekannte Gesichter der Mobile-Branche fungieren während der Experts Days als Referenten einzelner Thementage.

Frühbucherangebot: Bis 16. Mai anmelden und Notebook oder Tablet gratis sichern
Bei Anmeldung für drei Tage erhalten Teilnehmer wahlweise ein Notebook oder ein Tablet geschenkt: Ein Intellibook-Notebook mit brillantem 11,6-Zoll-Display, Intel-Celeron-Prozessor 1,5 GHz, 2 GB Arbeitsspeicher und 320 GB Festplatte oder ein Intellibook-Tablet mit 7-Zoll-Display, Dual-Core 1,6 GHz Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher, 8 GB Speicher, HDMI-Ausgang und Android-Betriebssystem. 

Alle Informationen sowie die Anmeldung zur MobileTech Conference unter: http://mobiletechconference.de


Über die Software & Support Media GmbH
Die Software & Support Media Group gehört mit ihrem umfangreichen Produktportfolio an Fachmedien (Magazine und Bücher), Konferenzen, Seminaren sowie einem der größten deutschen Onlinenetzwerke zu den wichtigsten Medienunternehmen für die professionelle IT-Industrie in Europa und USA. Zu den renommierten Partnern und Kunden zählen unter anderem Microsoft, SAP, Oracle, Nokia, Adobe, Intel und Accenture. Das international aufgestellte Medienhaus unterhält Büros in Frankfurt, Potsdam, London und San Francisco. 

Pressekontakt:
Software & Support Media GmbH
Tina Oerlecke
Darmstädter Landstraße 108
60598 Frankfurt am Main 
Tel: +49 (0)69 630089-47
Mail: toerlecke@sandsmedia.com 

MobileTech Conference 2013: Die Highlights und Gewinner im Rückblick

Software & Support Media Group zieht positive Bilanz mit mehr als 650 Teilnehmern

Frankfurt/München, 15. März 2013 – Am späten Nachmittag endete gestern die MobileTech Conference 2013 mit den letzten Vorträgen der so genannten Experts Days. Über die vier Konferenztage hinweg vom 11. bis 14. März besuchten mehr als 650 Teilnehmer die Konferenz in München. In mehr als 60 Vorträgen und Workshops zu Android, iOS, Mobile Web, Marketing- und Businessthemen gaben über 50 Mobile-Experten ihr Know-how sowie wertvolle Best Practices an die Teilnehmer weiter. Ein besonderes Highlight der Konferenz war die Verleihung der MobileTech Awards am Abend des 12. März.

Hochkarätig besetzte Keynotes


Zum Auftakt startete die Konferenz am Montag (11. März) im Holiday Inn Munich City Centre Hotel mit einem Power-Workshop-Tag rund um iOS, Android, Mobile Web und JavaScript. Die Teilnehmer nutzten die Möglichkeit, sich zu den Themen aktuell zu informieren und aktiv damit zu arbeiten. Die Hauptkonferenz eröffnete am Dienstag Andrea Resmini (Universität von Boras) mit seiner Keynote „Beyond Mobile“. Der Informationsarchitekt und Designer sprach über die Rolle von Mobile in der neuen Cross-Channel-Welt. Weitere hochkarätig besetzte Keynotes schlossen sich an beiden Tagen der Hauptkonferenz (12. und 13. März) an. „(Mobile) Web Design today: The Good, the Bad, the Nice and the Ugly“ hieß es bei dem Webdesigner Oliver Reichenstein. Der Gründer von iA Inc. mit Wohnsitz in Japan gab den Teilnehmern unter anderem Einblicke in gutes und schlechtes Webdesign und erklärte, warum gutes Design nicht immer schön sein muss, aber durchaus kann. Um „Near Field Communication (NFC) in Japan“ ging es in der Keynote von Gregor Hohpe. Der Softwarearchitekt bei Google gab einen Überblick über Technologien und Applikationen von NFC. David Maret (Distimo) erläuterte in „Mobile App Store – The Who, the Where, the Why, the How“ beispielsweise, worum es sich bei den App Stores im Wesentlichen handelt und welche die größte Bedeutung haben.

Verleihung der MobileTech Awards


Im Rahmen der MobileTechCon Open am 12. März prämierte der Veranstalter Software & Support Media Group die besten Apps im deutschsprachigen Raum mit den MobileTech Awards. Alle nominierten Apps wurden von einer 14-köpfigen Jury aus renommierten Mobile-Experten zusammengestellt und durch eine öffentliche Abstimmung gewählt. Die Gewinner in den einzelnen Kategorien sind Lufthansa (Productivity & Business), Berliner Zeitung (Information & Service) und Royal Revolt! (Lifestyle & Entertainment). Der Jury-Sonderpreis ging an das Start-up loui Apps für deren innovative App „Gabi“. 

Konferenzfinale mit den Experts Days


Der Konferenzdonnerstag stand ganz unter dem Motto der Experts Days. Zu Android, Responsive Web und iOS führten neun Top-Experten die Teilnehmer gezielt und tiefgehend durch die einzelnen Themenkomplexe. Das Ende der erfolgreichen Konferenz besiegelten eine Expertenrunde und Speaker Panels der einzelnen Experts Days.
„Wir haben mit der MobileTech Conference einen Hotspot etabliert, der durch die hohe Qualität der Vorträge, kompetente Sprecher und Aktualität in der Themenwahl überzeugt. Das betrifft selbstverständlich alle Bereiche, egal ob Development, Design, Business oder User Experience. Nicht nur die erneut gesteigerte Teilnehmerzahl, sondern auch der beachtliche Anteil an wiederkehrenden Alumnis bestätigen unser spezielles Erfolgskonzept“, so Sebastian Meyen, Chief Content Officer von Software & Support Media.

Über die Software & Support Media GmbH
Die Software & Support Media Group gehört mit ihrem umfangreichen Produktportfolio an Fachmedien (Magazine und Bücher), Konferenzen, Seminaren sowie einem der größten deutschen Onlinenetzwerke zu den wichtigsten Medienunternehmen für die professionelle IT-Industrie in Europa und USA. Zu den renommierten Partnern und Kunden zählen unter anderem Microsoft, SAP, Oracle, Nokia, Adobe, Intel und Accenture. Das international aufgestellte Medienhaus unterhält Büros in Frankfurt, Potsdam, London und San Francisco. 

Pressekontakt:
Software & Support Media GmbH
Tina Oerlecke
Darmstädter Landstraße 108
60598 Frankfurt am Main 
Tel: +49 (0)69 630089-47
Mail: toerlecke@sandsmedia.com

MobileTechCon: “Beyond Mobile” - welche Trends bestimmen die digitale Entwicklung, und wie gewinnt man Einfluss?

Andrea Resmini, Vorsitzender des Information Architecture Institute (USA), hält Eröffnungskeynote auf MobileTech Conference 2013: “Beyond Mobile”


Kurzfassung: In weniger als zwei Wochen beginnt die MobileTech Conference 2013 in München. Zur Eröffnung der Hauptkonferenz am 12. März 2013 fragt Andrea Resmini, Vorsitzender des Information Architecture Institute (USA) nach der Rolle von Mobile in einer Welt, die immer mehr Kommunikationskanäle in neue Erfahrungen verwandelt. Die IT-Fachkonferenz für mobile Technologien präsentiert vom 11. bis 14. März 2013 eine Fülle von neuen Entwicklungen und Praxistipps in Vorträgen und Diskussionsrunden für Mobile-Entwickler sowie auch technikaffine Manager aus dem Mobile-Sektor.

[Software & Support Media GmbH - 28.02.2013] Frankfurt/München, 28. Februar 2013 - In weniger als zwei Wochen beginnt die MobileTech Conference 2013 in München. Zur Eröffnung der Hauptkonferenz am 12. März 2013 fragt Andrea Resmini, Vorsitzender des Information Architecture Institute (USA) nach der Rolle von Mobile in einer Welt, die immer mehr Kommunikationskanäle in neue Erfahrungen verwandelt. Die IT-Fachkonferenz für mobile Technologien präsentiert vom 11. bis 14. März 2013 eine Fülle von neuen Entwicklungen und Praxistipps in Vorträgen und Diskussionsrunden für Mobile-Entwickler sowie auch technikaffine Manager aus dem Mobile-Sektor.

Was sind die nächsten Evolutionsschritte der Digitalisierung, welche Rolle spielt Mobile, und wie kann der Einzelne damit umgehen? In der Eröffnungskeynote “Beyond Mobile” zeigt Andrea Resmini, Forscher und Lehrbeauftragter an der Universität von Borås, Schweden, dass der persönliche Zugang zu Informationen über mobile Endgeräte wichtig für den Blickwechsel ist, weg von der Konzentration auf Technologie und hin zu Kommunikation und Menschen.

"Ich halte Cross-Channel-Design für den großen Trend. Dabei geht es um die Art, wie wir viele bisher nicht verbundene Dienste, Geräte und Aufgaben zu komplexen Erfahrungen verknüpfen. Bei zahlreichen Aktivitäten sind wir viel mehr am Ergebnis eines Prozesses als an den einzelnen Wegmarken interessiert. Diese radikal andere Perspektive erfordert einen Ansatz, der auf einer besonderen Informationsarchitektur aufbaut. Mobiler und allgegenwärtiger Zugang macht dies möglich", erläutert Resmini.


MobileTechCon Open: Technology & Networking

Neben der viertägigen MobileTech Conference und ihrem umfangreichen Programm an technischen Vorträgen und Workshops findet im Rahmen der Konferenz auch dieses Jahr die MobileTechCon Open statt - am 12. März 2013 ab 18:30 Uhr. Das kostenfreie Networking-Event kombiniert unterhaltsame und praxisorientierte Vorträge rund um die Themen Mobile Development und Business mit der Verleihung der MobileTech Awards 2013 für die populärsten deutschsprachigen Mobile-Apps.
Zur Anmeldung: http://www.amiando.com/mtcopen2013.html
Mehr Informationen zur MobileTech Conference unter: http://mobiletechcon.de

MobileTech Conference 2013: „Unternehmen haben dank Second Screen die Chance, die eigene Markenbekanntheit enorm zu steigern“

Frankfurt / München 14. Januar  2013 – Dank iPad, Galaxy und Co. hält der Second Screen Einzug in immer mehr Wohnzimmer der Republik. Der „Mobile Surfer“ kommentiert die Fernsehsendung mit dem mobilen Endgerät und teilt sie mit einer virtuellen Community in Echtzeit via App. Andrew Grill, Keynote-Speaker auf der nächstenMobileTech Con (12. bis 15. März 2013 in München) sieht darin eine große Chance für Marketingmanager und Entwickler. „Jetzt ist der Moment, um mit innovativen Apps und Marketingideen von einem Frühstartervorteil zu profitieren“. Einen solchen Vorteil können auch diejenigen genießen, die sich bis zum 17.01.2013 anmelden. Bis dahin können Frühbucher bei der Anmeldung zur MobileTech Con bis zu 700 Euro sparen.

Die parallele Nutzung von Internet und Fernsehen liegt im Trend. Dass ein direkter Bezug zwischen aktuellem Fernsehprogramm und Internetnutzung besteht, belegt ein Blogger. Er vergleicht Wikipedia-Zugriffszahlen mit dem Fernsehprogramm am 3. und 4. November 2012 und zeigt z.B., dass viele Fernsehzuschauer sich bei Wikipedia über die Gäste einer bekannten TV-Show informierten. Die Bedeutung des Second Screen für Mobile Entwickler und Marketiers, bewertet Andrew Grill, Keynote Speaker auf der MobileTech Con, die vom 12. bis 15. März 2013 in München stattfindet.

„Für Mobile Entwickler bietet das Aufkommen des Second Screen jetzt die Gelegenheit zum Entwickeln von interessanten und nützlichen Apps für mobile Endgeräte. Die Möglichkeit virtuelle und Echtzeit-Communities von Menschen zu schaffen, die alle das gleiche Programm anschauen, bedeutet für Mobile Entwickler, dass sie ein großes Betätigungsfeld zum Generieren neuer Apps und Umsätze haben. TV wird nie verschwinden. Clevere Entwickler verknüpfen bestehende Services mit mobile Apps und erschließen sich zusätzliche Umsatzfelder“.

Auch für Mobile Marketing, das immer wieder auf der Suche nach besonderen Vorteilen des handlichen Endgerätes in der Zielgruppenansprache ist, bietet der Second Screen das gesuchte Potenzial. „Marketiers und Werbetreibende in diesem Segment stehen schon von Anfang an vor der Herausforderung, dass ihre Maßnahmen relevant sein müssen und gleichzeitig nicht aufdringlich sein dürfen. Keiner, der am Second Screen in einer Unterhaltung oder einer leidenschaftlichen Diskussion zu einem Film vertieft ist, möchte von einer Nachricht gestört werden, die keinerlei Bezug dazu hat. Da das Gerät zur direkten Reaktion einlädt, kann der Schuss schnell nach hinten los gehen. Der verärgerte Wohnzimmer-Surfer nutzt den Second Screen, um sich über die Werbung oder die Marke zu beschweren.”

„Anders herum wird ein Schuh daraus. Jetzt ist der geeignete Moment für Marketiers, nützliche Apps zu entwickeln, die ein Produkt oder einen Service subtil unterstützen, während sie gleichzeitig über den Second Screen zu Interaktion und Engagement ermuntern. Gelingt es, eine vom Anwender als nützlich erachtete App zu entwickeln, die dieser immer wieder für Second Screen-Erlebnisse verwendet, dann hat man tatsächlich ein sein wertvolles Marketingtool gewonnen”, bemerkt Grill abschließend. Sein Vortrag findet am 12. März 2013 von 14 bis 14:30 Uhr statt. 

Früchbucherrabatt noch bis zum 17. Januar 2013:
Noch bis zum Donnerstag dieser Woche, 17. Januar 2013, können Frühbucher bei der Anmeldung zur MobileTech Conference 2013 bis zu 700 Euro sparen. Neben günstigen Frühbucherkonditionen erhalten Besucher, die sich für drei oder mehr Konferenztage anmelden, ein Notebook. Das neue Intellibook-Notebook mit brillantem 14-Zoll-Display, 2 GB Arbeitsspeicher, 320 GB HDD-Festplatte und Intel-Celeron-Prozessor ist Windows-8-kompatibel und entspricht einem Wert von rund 450 Euro. Kombiniert mit dem Frühbucher-Special von Euro 250 ergibt sich so eine Ersparnis von 700 Euro bei einer Anmeldung bis einschließlich Donnerstag. 


Mehr Informationen zur MobileTech Con 2013 unter: http://mobiletechcon.de

Über Software & Support Media
Durch sein integriertes Medienkonzept gehört Software & Support Media zu den innovativsten Verlags-häusern der IT-Branche. Mit seinen Fachmagazinen, einem vielfältigen Konferenz- und Seminarangebot, dem umfassenden Buchprogramm sowie einem der wichtigsten Online-Dienste für Informa-tionstechnologien erreicht Software & Support Media ausgewählte IT-Professionals in allen Branchen.

Pressekontakt in Deutschland: 
Software & Support Media 
Tina Örlecke
Marketing
T: + 49-69-630 089 47
Darmstädter Landstraße 108
60598 Frankfurt am Main
Mail: toerlecke@mobiletechcon.de

Agentur: PR Laxy
PR Laxy
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638 München
T: + 49 89 159 29 661
Mail: mobiletechcon@laxy.de

Aktuelle Mobile Best Practices auf der MobileTech Conference 2013

Mehr als 60 Vorträge und 50 Referenten  

Frankfurt am Main, 11. Dezember 2012 - Die MobileTech Conference lädt im März 2013 in die bayerische Landeshauptstadt München und bietet neben einer Vielzahl an Vorträgen auch diverse Workshops. Vom 11. bis 14. März können Mobile-Interessierte gemeinsam mit erfahrenen Trainern einen Blick auf die neuesten Trends im Mobile-Bereich werfen.

Im Laufe der Konferenzwoche präsentieren insgesamt mehr als 50 Referenten in über 60 Vorträgen verschiedene Strategien, Trends und Ideen. Organisiert in insgesamt sechs Themenkategorien werden neben Inhalten wie Android, iOS und Mobile Web auch zahlreiche Marketing- und Businessthemen abgedeckt.

Wie die Jahre zuvor beginnt die MobileTech Conference ihre Konferenzwoche mit dem Power-Workshop-Montag (11. März). Hier werden den Teilnehmern abwechslungsreiche Workshops zu ausgewählten aktuellen Themen angeboten, die von Experten aus dem Mobile-Bereich moderiert und geleitet werden. Derzeit stehen vier ganztägige Power Workshops auf der Agenda der Konferenz.

Passend zu dem aktuell bedeutendsten Betriebssystem auf dem Mobile-Markt wird der Themenschwerpunkt Android einen Power Workshop füllen. Die beiden Moderatoren des “Android 4: Kickstart”-Workshops sind Lars Röwekamp (Gründer der open knowledge GmbH) und Arne Limburg (Enterprise-Architekt bei der open knowledge GmbH).

Ebenfalls im Fokus des Power-Workshop-Montags steht Apples Betriebssystem iOS. Unter dem Titel “iOS Fundamentals” führen die Experten der arconsis IT-Solutions GmbH Jonas Stubenrauch und Dominic Frei. Die beiden Entwickler versprechen als handfestes Ergebnis des Power Workshops: “Am Ende dieses informationsreichen Tages nehmen Sie eine voll funktionsfähige und grafisch ansprechende iOS-App mit nach Hause.”

Um das Trendthema JavaScript-Web-Apps geht es in dem Workshop “Mobile JavaScript-Web-Apps professionell entwickeln” mit Tobias Bosch und Stefan Scheidt von der OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH. “Voraussetzung für die umfangreichen Übungen sind ein Entwicklernotebook und gute JavaScript-Grundkenntnisse”, so die beiden Experten aus dem Bereich Solution Architecture.

Durch den Power Workshop “Webstrategien mit Responsive Design - ‚Mobile first’ auf dem Prüfstand” leitet die Kommunikationsdesignerin Annika Brinkmann. Zum Inhalt des Workshops erklärt Annika Brinkmann: “Wir untersuchen die Vor- und Nachteile, die sich aus dem Konzept “Mobile first” ergeben und stellen sie weiteren Ansätzen gegenüber, damit Sie die beste Wahl für Ihr Internetprojekt treffen können. Hierfür werden geeignete Frameworks und Boilerplates sowie Grid-Systeme im Responsive Webdesign vorgestellt”.

Weitere Infos zur MobileTech Conference 2013 finden Sie unter: http://mobiletechcon.de

Über die Software & Support Media GmbH
Die Software & Support Media Group gehört mit ihrem umfangreichen Produktportfolio an Fachmedien (Magazine und Bücher), Konferenzen, Seminaren sowie einem der größten deutschen Onlinenetzwerke zu den wichtigsten Medienunternehmen für die professionelle IT-Industrie in Europa und USA. Zu den renommierten Partnern und Kunden zählen unter anderem Microsoft, SAP, Oracle, Nokia, Adobe, Intel und Accenture. Das international aufgestellte Medienhaus unterhält Büros in Frankfurt, Potsdam, London und San Francisco.

Pressekontakt:
Software & Support Media GmbH, Frau Tina Oerlecke
Darmstädter Landstraße 108, 60598 Frankfurt am Main, Deutschland
Tel.: 0696300890; http://www.sandsmedia.com/

MobileTech Conference 2013: Die Fachkonferenz für Mobile- Themen in München

Frankfurt am Main, 11. Oktober 2012 - Mobile Worlds Getting Real – und zwar im März 2013 in München. Dann nämlich startet die MobileTech Conference 2013 vom 11. bis 14. März im Holiday Inn Munich City Centre Hotel. Das Themenangebot reicht dieses Jahr von iOS und Android bis hin zu User Interface Design und User Experience, Entwicklung mobiler Websites sowie Mobile Business. An vier Konferenztagen werden mehr als 50 Workshops, Sessions und Keynotes angeboten sowie die für die Konferenz bekannten und beliebten Workshop- und Experten-Tage.

Die Experts Days am 14. März geben den Teilnehmern die Möglichkeit noch tiefer in Mobile-Themen einzutauchen und sich gezielt mit Trends und Entwicklungen in den Bereichen iOS, Android und Mobile Web auseinander zu setzen und zu arbeiten. Am Power-Workshop-Tag sorgen Top-Trainer für ein ganztägiges Programm, bei dem es vor allem heißt praxisnah und intensiv rund um die Themen iOS, Mobile Web, Android und JavaScript zu arbeiten.

Für die Konzipierung der MobileTech Conference wurde ein Advisory Board aus anerkannten Experten der Mobile- und Business-Szene zusammen gestellt. Die Konferenz bietet die Möglichkeit interessante und wertvolle Kontakte mit Speakern, Ausstellern und anderen Konferenzteilnehmern zu knüpfen. Die Speaker vor Ort gehören dabei nicht nur zu den Experten auf ihrem Gebiet, sondern sind zudem geschätzte Fachautoren, international anerkannte Profis sowie hochqualifizierte Berater und Entwickler.

Weitere Informationen zur MobileTech Conference 2013 finden Sie unter: www.mobiletechcon.de

Konferenzprofil: MobileTech Conference 2013

Der mobile Hype ist vorüber, jetzt beginnt die mobile Realität! Die MobileTechCon ist die Konferenz, die Sie mit dem notwendigen technischen und strategischen Wissen versorgt, um nachhaltige Mobile-Strategien aufzubauen. Dabei erhalten Sie wertvolle Informationen zur App-Entwicklung unter den verschiedenen Plattformen sowie zu innovativen Geschäftsmodellen zukunftsweisender Unternehmen. Website: www.mobiletechcon.de

Über die Software & Support Media GmbH
Die Software & Support Media Group gehört mit ihrem umfangreichen Produktportfolio an Fachmedien (Magazine und Bücher), Konferenzen, Seminaren sowie einem der größten deutschen Onlinenetzwerke zu den wichtigsten Medienunternehmen für die professionelle IT-Industrie in Europa und USA. Zu den renommierten Partnern und Kunden zählen unter anderem Microsoft, SAP, Oracle, Nokia, Adobe, Intel und Accenture. Das international aufgestellte Medienhaus unterhält Büros in Frankfurt, Potsdam, London und San Francisco.

Pressekontakt:
Software & Support Media GmbH, Frau Maike Helm
Darmstädter Landstraße 108, 60598 Frankfurt am Main, Deutschland
Tel.: 0696300890; http://www.sandsmedia.com/